Datenschutz

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung unseres Online-Angebots auf der Website https://www.fimb.de.

1 Grundsätze

Wir messen dem Datenschutz große Bedeutung bei. Eine Nutzung der Internetseiten des FIMB - Freies Institut für medizinische Begutachtungen ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich.

Soweit wir in Verbindung mit unserem Online-Angebot personenbezogene Daten erheben und verarbeiten, geschieht dies unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des Datenschutzgesetzes (BDSG) sowie der weiteren maßgeblichen Gesetze und Verordnungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten und einige relevante datenschutzrechtliche Bestimmungen informieren.

Wenn Sie sich an uns wenden, weil Sie ein Gutachten über Ihren Gesundheitszustand benötigen oder von unserem Auftraggeber (z.B. Ihrer Unfallversicherung oder einer Berufsgenossenschaft) aufgefordert worden sind, Ihren Gesundheitszustand von uns begutachten zu lassen, informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten ergänzend mit unseren Datenschutzhinweisen für zu begutachtende Personen, die Sie unter folgendem Link finden: Datenschutzhinweise - Informationsblatt für zu begutachtende Personen.

2 Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Artikel 4 Nr. 7 DSGVO ist

FIMB - Freies Institut für medizinische Begutachtungen
Inhaber Dr. Holm-Torsten Klemm

Niederlassung Bayreuth
Ludwigstraße 25
9544 Bayreuth

Telefon 0921 5169020
Telefax 0921 5169021
E-Mail: dr.klemm@fimb.de

Niederlassung Erlangen
Krankenhausstraße 1-3
91054 Erlangen

Telefon 09131 5302900
Telefax 09131 5302929
E-Mail: dr.klemm@fimb.de

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen möchten, können Sie Ihren Widerspruch an eine der vorstehenden Adressen richten.

Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken.

3 Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten

a) Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website https://www.fimb.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

  • Name und URL der abgerufenen Datei,

  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu dem Zweck der Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und einer komfortablen Nutzung unserer Website, zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zu weiteren administrativen Zwecken verarbeitet. Hieraus ergibt sich zugleich unser berechtigtes Interesse als Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO.

In keinem Fall verwenden wir die Logfile-Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies ein. Von uns eingebundene Dienste fremder Anbieter können bei der Nutzung auf unserer Website ebenfalls Cookies enthalten. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziffern 6 und 7 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Nutzung unseres Kontakt-Formulars

Zur Kontaktaufnahme mit uns stellen wir auf unseren Webseiten ein Kontakt-Formular zur Verfügung, dass Sie in geeigneten Fällen auch für eine schnelle elektronische Kommunikation Ihrer Anliegen ebenso wie unsere E-Mail-Adresse nutzen können. Bei der Nutzung unseres Kontakt-Formulars ist die Angabe Ihres Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Daten können Sie eingeben, um uns z.B. die Möglichkeit zu geben, sie auch schriftlich oder telefonisch zu kontaktieren.

Die Nutzung unseres Kontakt-Formulars oder unserer E-Mail-Adresse ist in jedem Fall freiwillig. Ihnen stehen immer auch unsere sonstigen, nicht Internet-basierten Kontaktmöglichkeiten, wie Briefsendungen, Telefon, Telefax und der persönliche Kontakt in unseren Institutsräumen zur Verfügung. Allerdings bitten wir Sie vor einem Besuch um eine vorherige Terminabstimmung.

Die uns von Ihnen über unser Kontakt-Formular oder per E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten werden automatisch für Zwecke der Bearbeitung oder für die weitere Kommunikation gespeichert.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage gelöscht, sofern kein weitergehender Verarbeitungszweck besteht, der ihre Speicherung erfordert.

4 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Kontaktdaten, sonstige Daten* (* mit Ausnahme von Daten besonderer Kategorien gemäß Artikel 9 DSGVO)

Allgemeine Rechtsgrundlage der Datenerhebung und -verarbeitung durch unser Institut im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Internetauftritts ist in erster Linie eine von Ihnen erteilte Einwilligung im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO, wie wir sie in den vorstehenden Ziffern bereits angesprochen haben.

Weitere Rechtsgrundlagen, die für unsere Datenverarbeitung gelten, sind

  • Artikel 6 Absatz 1 b) DSGVO, wenn die Daten zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist, z.B. bei Kommunikationsvorgängen, die die Lieferung von Waren oder die Erbringung von Dienstleistungen an uns betreffen;

  • Artikel 6 Absatz 1 c) DSGVO, soweit wir einer rechtlichen Verpflichtung unterliegen, durch die eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich ist, wie z.B. zur Erfüllung steuerlicher Pflichten; sowie

  • Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO, sofern die Datenerhebung und -verarbeitung auf der Wahrnehmung berechtigter Interessen beruht und dem nicht Ihre Interessen, Grundrechte oder Grundfreiheiten entgegenstehen und diese das Verarbeitungsinteresse überwiegen. Das berechtigte Interesse kann dabei sowohl ein eigenes Interesse unseres Instituts als auch eines Dritten, z.B. unseres jeweiligen Auftraggebers sein.

Gesundheitsdaten

Eine besondere Gruppe personenbezogener Daten stellen Gesundheitsdaten dar. Wir benötigen Gesundheitsdaten, um der Tätigkeit unseres Instituts bei der Erstellung von Gutachten über den Gesundheitszustand zu untersuchender Personen nachkommen zu können (siehe auch: Datenschutzhinweise - Informationsblatt für zu begutachtende Personen). Für Gesundheitsdaten gilt ein besonderer gesetzlicher Schutz, der insbesondere in § 9 DSGVO verankert ist.

Grundsätzlich fordern wir Sie nicht dazu auf, uns Sie betreffende Gesundheitsdaten über unser Kontakt-Formular oder per E-Mail zu übermitteln. Diese Kontaktmöglichkeiten bieten wir nur zu Ihrer freiwilligen Nutzung an.

Wir erheben und verarbeiten Gesundheitsdaten ausschließlich für unsere medizinische Gutachtertätigkeit in folgenden Fällen:

  • gemäß Artikel 9 Absatz 2 a) DSGVO, wenn Sie uns oder unserem Auftraggeber dazu Ihre Einwilligung erteilt haben;

  • gemäß Artikel 9 DSGVO in Verbindung mit § 22 BDSG, wenn die Verarbeitung der Wahrnehmung von Rechten oder der Ausübung von Rechten aus dem Recht der sozialen Sicherheit dient;

  • gemäß Artikel 9 Absatz 2 DSGVO in Verbindung mit § 22 Absatz 1 a) BDSG, wenn die Verarbeitung erforderlich ist, um die aus dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erwachsenden Rechte auszuüben und den diesbezüglichen Pflichten nachzukommen;

  • gemäß Artikel 9 Absatz 2 f) DSGVO, wenn die Verarbeitung zu dem Zweck der Geltendmachung sowie der Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

  • gemäß Artikel 9 Absatz 2 f) DSGVO, wenn unsere Tätigkeit aufgrund unserer Beauftragung durch ein Gericht im Rahmen eines Rechtsstreit erfolgt, oder

  • gemäß Artikel 9 Absatz 2 DSGVO in Verbindung mit § 22 BDSG, sofern wir zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen dazu verpflichtet sind, personenbezogene Gesundheitsdaten zu speichern oder anderweitig zu verarbeiten;

  • in anonymisierter Form gemäß Artikel 9 Absatz 2 j) DSGVO in Verbindung mit § 27 BDSG für wissenschaftliche Forschungszwecke sowie statistische Zwecke.

In allen Fällen ist die rechtliche Befugnis zur Datenerhebung und -verarbeitung auf den Umfang beschränkt, in dem sie zur Erfüllung des jeweiligen Zwecks erforderlich ist.

5 Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte, wie ärztliche Stellen, andere Gutachter und unseren jeweiligen Auftraggeber, findet grundsätzlich nur statt, sofern Sie uns Ihre Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO oder für Ihre Gesundheitsdaten nach Artikel 9 Absatz 2 a) DSGVO dazu erteilt haben, oder wenn die Weitergabe anderweitig im Rahmen der in Ziffer 4 genannten Zwecke erforderlich und rechtlich nach den dort genannten Vorschriften gestattet ist.

Wenn Sie sich an uns wenden, weil eine Begutachtung über Ihren Gesundheitszustand von uns durchgeführt werden soll, zu der wir z.B. von Ihrer Unfallversicherung oder einer Berufsgenossenschaft beauftragt sind, wird es häufig so sein, dass Sie bereits unserem jeweiligen Auftraggeber Ihre Einwilligung für die Erhebung und Verarbeitung der dafür erforderlichen Daten erteilt haben. Auf der Grundlage einer solchen Einwilligung dürfen wir nach Artikel 6 Absatz 1 a) DSGVO beziehungsweise (für Gesundheitsdaten) nach Artikel 9 Absatz 2 a) DSGVO ebenfalls Daten, die wir von Ihnen erheben, an unseren Auftraggeber weitergeben.

6 Cookies

Wir setzen auf unserer Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an und enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Sogenannte Session-Cookies setzen wir ein, um zu erkennen, ob ein Benutzer einzelne Seiten unserer Website bereits besucht hat. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, wird automatisch erkannt, dass der auf Ihrem Endgerät eingesetzte Internetbrowser, der den Cookie enthält, unsere Website bereits zuvor aufgerufen hat. Die dabei getätigten Eingaben und Einstellungen müssen Sie dadurch nicht noch einmal vornehmen.

Teilweise dienen Cookies dazu, die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Unser berechtigtes Interesse an dem Einsatz von Cookies im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO liegt darin, unsere Webseiten effektiver, nutzerfreundlicher und sicherer zu machen. Eine Verknüpfung mit anderen bei uns gespeicherten Daten findet nicht statt.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so einstellen, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Ferner können Sie gespeicherte Cookies jederzeit über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers löschen.

7 Analyse-Tools, Plug-Ins anderer Anbieter (Google-Maps)

Wir verzichten aus Gründen der sparsamen Erhebung von Daten auf den Einsatz von Analyse-Funktionen durch sogenannte Tracking-Tools, ebenso setzen wir bewusst keine sogenannten Social-Media Plug-Ins sozialer Dienste wie Facebook, Instagram oder Twitter ein.

Um Ihnen den Besuch unserer Institutsräume zu erleichtern, bieten wir jedoch unter den Schaltflächen „Anfahrt“ und „Download Lageplan“ interaktive Karten von Google Maps zur Darstellung unseres Standorts sowie zur Erstellung einer Anfahrtsbeschreibung an. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend nur „Google“ genannt.

Die Rechtsgrundlage für die Einbindung dieses Dienstes ist Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO und liegt in unserem berechtigten Interesse, Sie auf einfachem und zeitsparendem Weg über die Anfahrt zu uns zu informieren.

Sofern Sie über die Schaltflächen „Anfahrt“ oder „Download Lageplan“ auf unserer Website die eingebundene Komponente Google Maps nutzen, erhält Google die Information, dass von Ihrem Internetbrowser die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen wurde. Zudem werden die unter Ziffer 2 a) dieser Datenschutzerklärung aufgelisteten Daten auch an Google übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob bei Google für Sie ein Nutzerkonto angelegt ist, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Nutzerkonto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung der Schaltflächen „Anfahrt“ oder „Download Lageplan“ bei Google ausloggen.

Google speichert ferner über Ihren Internetbrowser ein Cookie auf Ihrem Endgerät. Sofern Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Installation von Cookies durch Google durch die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Internetbrowser zu verhindern. Einzelheiten dazu finden Sie unter dem Punkt 4 „Cookies“ in dieser Datenschutzerklärung.

Auf die Verarbeitung von Daten durch Google haben wie keinen Einfluss. Sie kann unter Umständen auf Servern in den USA erfolgen. Durch die Zertifizierung nach dem EU-US-Datenschutzschild (EU-US-Privacy Shield) garantiert Google, dass die Datenschutzvorgaben der EU auch bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden. Hierüber stehen Ihnen nähere Informationen unter dem nachstehenden Link zur Verfügung:

https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

Weitere Informationen über die Datenschutzgrundsätze von Google finden Sie unter den Links

https://policies.google.com/privacy

und

https://policies.google.com/terms?gl=DE&hl=de

sowie über die Nutzungsbedingungen für Google Maps unter dem Link

https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html

8 Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Artikel 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • gemäß Artikel 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • gemäß Artikel 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

  • gemäß Artikel 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist, die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder Sie einen noch nicht geklärten Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, sowie dann, wenn zwar nicht wir aber Sie die Daten benötigen, um Rechtsansprüche geltend zu machen oder auszuüben oder sich gegen solche zu verteidigen;

  • gemäß Artikel 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, unter bestimmten Voraussetzungen in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

  • gemäß Artikel 7 Absatz 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen und

  • gemäß Artikel 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Institutsstandorts wenden.

9 Widerspruchsrechte

Widerspruchsrecht aufgrund der besonderen Situation

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO von uns verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Artikel 21 DSGVO Widerspruch hiergegen einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Das gleiche Widerspruchsrecht steht Ihnen zu, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund der Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse gemäß Artikel 6 Absatz 1 e) DSGVO verarbeiten. In beiden Fällen sind wir verpflichtet, die Verarbeitung einzustellen, wenn wir nicht zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Widerspruchsrecht gegen Direktwerbung

Ebenso haben Sie ein Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. In diesem Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Allerdings nehmen wir eine Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Direktwerbung bereits aufgrund eigener Grundsätze nicht vor.

Ausübung des Widerspruchsrechts

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an dr.klemm@fimb.de oder eine Mitteilung an eine der unter Ziffer 2 in dieser Datenschutzerklärung genannten Adressen.

10 Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

11 Dauer der Datenspeicherung und -verarbeitung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie die in Ziffer 4 dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, für die Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von 3 bis zu 30 Jahren) Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir hierzu gesetzlich oder aufgrund gerichtlicher oder behördlicher Bestimmungen verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Auskunftspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung sowie Richtlinien zur Sachverständigenordnung. Die Speicherfristen betragen danach bis zu 10 Jahre.

12 Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand August 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter Datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.